Histoire et origines de la carte postale


Die Ursprünge der Ansichtskarte

Offiziell die Postkarte als "Anmerkungskarte" erschien am 1. Oktober 1869, in Österreich, in Wien mit Emmanuel Hermann, Professor für politische Ökonomie. , Der wahre Vorläufer der Postkarte ist jedoch Heinrich von Stephan, Berater des preußischen Staates. In der Tat, im Jahr 1865, bietet es auf der 5. Konferenz der Deutschen Gesellschaft für Beiträge in Karlsruhe "einen Kartonbogen Entsprechung zu zirkulieren short". Aber seine Idee war nicht der Wert dieser Unterstützung überzeugt.

Am 1. Oktober 1869 produzierte die österreichische Postverwaltung die erste Postkarte. Es ist ein rechteckiges Blatt (120mm * 85mm) Widerstand gegen dessen Vorderseite mit einer schlüsselter und Wiedergabe eines Stempels gedruckt. Wie für die Rückseite wird auf die Korrespondenz gewidmet. Obwohl dieser Begriff trifft ein echter Erfolg, ist es nicht viel Appell an das übrige Europa, darunter Frankreich Beurteilung der mangelnden Ermessensspielraum dieser neuen Mittel der Korrespondenz.

 

Die Postkarte in Frankreich

Es war nicht, bis der Krieg von 1870 zu sehen, zirkulieren die ersten Postkarten in Frankreich. Tatsächlich ist die Gesellschaft der Erleichterung für verwundete Soldaten - der Vorläufer des Roten Kreuzes - bietet die preußische General von Werder die Verwundeten und die Belagerten, mit ihren Familien zu kommunizieren, um zu erlauben. Letzteres stimmt unter der Bedingung, dass die Karten mit einem preußischen Stempel Kreuzer 6 frankiert.

Ein wenig später, die Postkarte wird offiziell von Frankreich mit dem Gesetz vom 20. Dezember 1872. Der erste Verkauf begann 15. Januar 1873 bei 10 Cent für Postkarten Verkehr innerhalb der gleichen Stadt und 15 Cent für den anderen anerkannt.